Diese Allround-Boards sind perfekt für flaches Wasser und kleinere Wellen mit einer hervorragenden Stabilität. Ideal für Einsteiger!

Das - Atlas - für die Schwergewichte

Bis rund 135 Kilogramm Paddlergewicht ist das Allround-Board "ATLAS" performant und bietet eine gute Mischung aus Geschwindigkeit und Kippstabilität.

  • Maße: 366 x 84 x 15 cm
  • Volumen: 380 l
  • Gewicht: 11 kg
  • max. Betriebsdruck: 15 psi

Das - Beast - für die Mittelschweren

Bis rund 110 Kilogramm Paddlergewicht ist das Allround-Board "BEAST" performant und bietet eine gute Mischung aus Geschwindigkeit und Kippstabilität.

  • Maße: 320 x 81 x 15 cm
  • Volumen: 300 l
  • Gewicht: 9,3 kg
  • max. Betriebsdruck: 15 psi

Das - Fusion - für die Leichtgewichte

Bis rund 85 Kilogramm Paddlergewicht ist das Allround-Board "FUSION" performant und bietet eine gute Mischung aus Geschwindigkeit und Kippstabilität.

  • Maße: 315 x 76 x 15 cm
  • Volumen: 290 l
  • Gewicht: 8,4
  • max. Betriebsdruck: 15 psi

Das - Vapor - für die Ultra-Leichtgewichte

Bis rund 75 Kilogramm Paddlergewicht ist das Allround-Board "VAPOR" performant und bietet eine gute Mischung aus Geschwindigkeit und Kippstabilität.

  • Maße: 300 x 76 x 12 cm
  • Volumen: 220 l
  • Gewicht: 8,2
  • max. Betriebsdruck: 15 psi

Das - Breeze - für die Kleinen unter uns

Bis rund 65 Kilogramm Paddlergewicht ist das Allround-Board "BREEZE" performant und bietet eine gute Mischung aus Geschwindigkeit und Kippstabilität

  • Maße: 275 x 76 x 12cm
  • Volumen: 200l
  • Gewicht: 7,3kg
  • max. Betriebsdruck: 15 PSI

Die Komplett-Sets enthalten jeweils

  • Board iSUP
  • Alu-Paddel - Sports III
  • Double Action Pumpe
  • Leash
  • Magic Backpack
  • 10 Liter Drybag

Grundsätzlich gilt: SUP ist nicht auf allen Flüssen und Seen erlaubt. Es gibt Gewässer auf denen ein grundsätzliches Befahrungsverbot für muskelkraftbetriebene Fahrzeuge gilt (darunter fällt SUP) oder zeitliche Beschränkungen z. B. aufgrund von Naturschutzauflagen existieren. Andere Gewässer wiederum dürfen nur bei bestimmten Pegelständen oder von einer bestimmten Anzahl von Personen bzw. Booten pro Tag befahren werden, auf anderen benötigt man eine schriftliche Genehmigung des entsprechenden Landkreises oder der Stadt. Bitte informiert Euch daher vor Befahren der jeweiligen Gewässer über eventuelle Beschränkungen und Verbote.